Um Erd' und Himmel zu verbinden, bist Du oh Mensch auf dieser Welt

Das interdisziplinäres Symposium V

vom 22.-25. Februar 2018 in Ahaus

LIEBE -
der Stoff, der die Welt zusammenhält?!

hat erfolgreich und herzerwärmend stattgefunden

Auf der Setie können Sie die Vorträge, die uns einige der Referentinnen zur Verfügung gestellt haben (Pierre Stutz, Christa Schulte, Hussein Cunz und Traugott Roser) herunterladen!

Donnerstag abend begann nach einem Grußwort des Superintendenten Pierre Stutz mit seinem herzerwärmenden Vortrag mit dem Thema:
Deine Küsse verzaubern mich - Liebe und Leidenschaft als spirituelle Quellen
Pierre Stutz, kath.Theologe und spiritueller Autor
Hier ist sein Vortrag
Internetseite: pierrestutz.ch/

Freitag fanden morgens interessanten, vertiefenden Workshops statt, die Körper, Herz und Geist ansprachen. Wenn Sie sich für einen Workshop interessieren, können Sie im Programm schauen und über usn die Referentin / den Referenten anfragen.
Der Vortrag von Monika Renz folgte Freitag nachmittag: Hoffnung und Gnade – Spirituelle Erfahrung und die Frage, was heilt
Dr. Monika Renz, Musik-und Psychotherapeutin, Theologin, spirituelle Autorin über Tod und Sterben
Internetseite: www.monikarenz.ch

Am Samstag, den 24.2.18 folgte ein kreativer und ungewöhnlicher Mix aus der Verbindung von Eros, Herz und Wirtschaft - im Bezug zu Gott, zum göttlichen Geheimnis.
Es begann mit Die hohe Kunst gelebter Liebe von Christa Schulte, pschologische Psychotherapeutin und Sexualtherapeutin. Sie hat uns ihren Vortrag zur Verfügung gestellt.
Internetseite: www.christaschulte.de
Den nächsten Vortrag - und eine anschließende Vertiefung wurde von gefolgt von demm Allgemeinmediziner Markus Peters gehalten: Das Herz als Beziehungsorgan zu mir selbst, zur Welt und zur Göttlichen Welt
Internetseite: www.herztherapie-nord.de
Dieser war gefolgt von dem Vortrag Himmel 4.0 - Warum das Evangelium in der Wissensgesellschaft ganz neue Chancen bekommt
von Erik Händeler, Wirtschaftswissenschaftler und Zukunftsforscher, Internetseite: kondratieff.biz

Am Sonntag gab es den Vortrag
Liebe im Islam und Sufismus
vom Scheich Hüsein Cunz, islamischer Mystiker und Vorsteher des Mevlevi Ordens in der Schweiz. Auch er stellt uns seinen Vortrag hier zur Verfügung.
Internetseite: www.mevlana.ch
Danach gab es wieder einen Sprung in einen anderen Bereich: Als wär's das erste Mal. Sexualität in Zeiten der Trauer Traugott Roser, evangelische Theologe und Prof. für Spiritual Care. stellt uns auch seinen Vortrag hier zur Verfügung - aus urheberlichen Gründen mussten einige Bilder entfernt werden. Informationen: Internetseite der ev. theol.Fakultät Münster
Das Symposium fand in den Räumen der Stadthalle, der evangelischen Kirchengemeinde und der katholischen Kirchengemeinde statt. Es war ein lebendiges Beispiel für Ökumene, Offenheit und die Fähigkeit, Quer zu denken. Viele wünschten sich eine Neuauflage in zwei Jahren zu einem anderen Thema ...Mal schaun.


Zum Seitenanfang

Podiumsdiskussion auf dem Symposium 2018
mit Christa Schulte, Franz-Josef Plesker, Dagmar Spelsberg-Sühling, Erik Händeler und Markus Peters.

Liebe
Liebe in den verschiedenen Facetten, in den verschiedenen Bereichen - lebendig. Wenn die Sexualtherapeutin sich mit dem Wirtscahftsökonom austausch, der Arzt mit der Pfarrerin, Gemeinschaft gelebt wird - da ist Liebe im Alltag spürbar. Liebe ist nicht nur das erotische Gefühl (aber auch!)... sondern auch: - Respekt vor sich selbst und anderen
- Verbindung mit dem Göttlichen
- Boden und Grund unseres Seins
- ...
- und wie füllen Sie das aus?

Symposium 2018
Kulturveranstaltungen
Theater Hohenerxleben - Das Hohe Lied der Liebe Theater Hohenerxleben: Das Hohe Lied der Liebe
Internetseite: Theatrum Schloss Hohenerxleben

Konzert Burggrabe/Fankhauser: Nur wer die Sehnsucht kennt Konzert mit Helge Burggrabe und Christof Fankhauser:
Nur wer die Sehnsucht kennt.
Internetseite: burggrabe.de